Alcudia sollte man nicht mit der Ferienhochburg Port d'Alcudia verwechseln. Hier spielen nicht die großartigen Hotelanlagen eine Rolle, sondern die Geschichte.Die 123 v.Chr. von den Römern gegründete Siedlung ist die älteste Stadt auf Mallorca und sollte in Ihre Besichtigungen unbedingt mit einbezogen werden. Bevor man nach Alcudia kommt, gelangt man zunächst an eines der mittelalterlichen Stadttore, von denen das nördliche am attraktivsten ist. Im archäologischen Museum (Museo de Pollentia) können Sie interessante Fundstücke aus der Gründerzeit besichtigen. Auch sollte man nicht versäumen, die Kirche Sant Jaume zu besuchen. In den Open Air Cafés an der Placa Carles V oder im Zentrum an der Placa Constitutio können Sie sich nach dem Besuch der Altstadt ausruhen.